Produkt Details

Lenz Moser

Prestige Cuvée Carpe Diem

Prestige Cuvée Carpe Diem

per Flasche 8,99
(11,99 /Liter)

Österreich,
trocken, Jahrgang 2016
13,5 % Vol., 0,75 Liter

Plakette
Winzer: Lenz Moser

Purpurrot mit violetten Reflexen. In der Nase sauber, Brombeere, Cassis, Kirsche, Tabak, Vanille, Zedernholz, Nelken, balsamisch. Am Gaumen sauber, saftig, kräftige, reife Tanninstruktur, belebende Säure, dunkle Beerenfrüchte, Graphit, Lakritz, rauchige Noten, gute mittlere Dichte und Länge. 

Speiseempfehlung: ideal zu dunklem Fleisch, zu Wild und dunklem Geflügel, sowie zum Barbecue.

Serviertemperatur: 15 °C

Lagerfähigkeit bei richtiger Lagerung: 5 - 10 Jahre

ALLGEMEINES:

Das Winzerdorf Siegendorf, 60 km südlich von Wien und nur wenige Kilometer von der ungarischen Grenze entfernt im Weinbaugebiet Neusiedlersee-Hügelland liegend, wurde 1244 erstmals urkundlich erwähnt. Die Ursprünge des Weinbaus sind bereits in der Römerzeit zu finden. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt auf 11,8 °C. Die Nähe des nur 4 km entfernten Neusiedlersees, das milde pannonische Klima, ein jährlicher Niederschlag von 500 - 650 mm sowie etwa 2.000 Sonnenscheinstunden jährlich, sowie die warmen, sandig-humosen Böden sind ideale Voraussetzungen für den Qualitätsweinbau. Das Weingut Klosterkeller Siegendorf wird seit 1988 von der Weinkellerei Lenz Moser in Pacht bewirtschaftet. Der Weingarten des Klosterkellers Siegendorf besteht aus zwei zusammenhängenden Rieden mit dem Namen Dülö" und "Urasagi Puszta". Er ist mit seinen 25,2 ha für österr. Verhältnisse einzigartig. Der Weingarten mit leichter Hangneigung wurde nach süd-südwest ausgerichtet, über 600 Reihen Rebstöcke stehen hangabwärts nebeneinander. Lenz Moser hat als erster in Österreich schon 1978 den Rotwein-Ausbau in franz. Barrique-Fässern eingeführt. Die Hektar-Erträge werden bewusst sehr niedrig gehalten um Weine mit hoher Extraktkonzentration zu erreichen. Die Traubenlese erfolgt per Hand. Bei der Vinifizierung des Lenz Moser Carpe Diem Prestige Cuvée wird ein besonderer Wert auf ein unverletztes Traubengut mit hoher physiologischer Reife gelegt. Die Lagerung in Allier-Eichefässern mit 225 l Inhalt beträgt ca. 12 Monate. Die Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot werden getrennt vinifiziert, das Cuvée wird erst vor der Abfüllung festgelegt.